Ferienwohnungen gibt es wie Sand am Meer. Wie schaffst du es also  mit deiner Ferienwohnung Gäste anzulocken und dich von deiner Konkurrenz abzusetzen? Mit dem richtigen Markting! Wie du die Unique Selling Points deiner Ferienwohnung findest, was für dich und deine Kunden wichtig ist und wie du all dies mit einem grünen Gewissen vereinbarst, das verraten wir dir in diesem Blogbeitrag.

Inhaltsverzeichnis

Mit deiner Ferienwohnung bist du im Nu Gastgeber und kannst Reisenden aus der ganzen Welt dabei helfen, ihren Traumurlaub zu verwirklichen. Doch um dieses Unterfangen wirklich erfolgreich anzugehen, musst du dich nicht nur mit deiner Immobilie, einer Renovierung oder der Einrichtung auskennen, du brauchst auch Know-How in der Vermarktung deiner Ferienwohnung.

9 Tipps, wie du dich von deiner Konkurrenz abheben kannst, haben wir für dich zusammengestellt.

Eine wie keine

Jeder Urlaub ist individuell, genau wie jeder Reisende. Und das gilt auch für deine Ferienwohnung, in die du wahrscheinlich viel Liebe und viel Arbeit gesteckt hast. Ob Unternehmen oder Produkte, im Marketing kommt es darauf an, dass du zeigst, was du hast und warum genau deine Ferienimmobilie so einzigartig ist.

Diese Unique Selling Points (bzw. Unique Sales Propositions), kurz USPs, sind es, die kurz gefasst vermitteln, was Services, Marken, Produkte oder eben auch Ferienwohnungen besonders macht.

In diesen 9 ganz konkreten Vorschlägen findest du handfeste Beispiele, die dir dabei helfen, das Beste aus deiner Ferienwohnung zu machen und Interessenten den Aufenthalt zu versüßen.

Melde Dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Deine Ferienwohnung als Einzelstück

Nachhaltiger denken, leben & vermieten

Du lebst nachhaltig und möchtest Mensch und Umwelt mit jedem deiner Schritte etwas Gutes tun? Immer mehr Menschen liegt genau das am Herzen und auch beim Vermieten deiner Ferienwohnung sollte das eine Rolle spielen.

Aber was bedeutet das konkret? Nachhaltigkeit hat viele Gesichter, so kannst du etwa auf ökologische Reinigungsmittel setzen, auf Einrichtung aus nachwachsenden Ressourcen(*) oder Materialien direkt aus der Region und natürlich auch auf energieeffiziente Smart Home-Lösungen.

Das Wichtigste und Schönste daran, nachhaltig zu vermieten: Du tust nicht nur der Natur etwas Gutes, sondern auch den Menschen, die ganz besondere Ferien in natürlichem Ambiente genießen können.

Hochwertige Einrichtung

Gilt beim Kauf von Immobilien die alte Regel “Lage, Lage, Lage”, so musst du beim Vermieten andere Gesichtspunkte bedenken.  Davon ausgehend, dass Urlauber in besten Lagen eine große Auswahl an Ferienwohnungen vorfinden, solltest du dich vor allem durch die Einrichtung abgrenzen können. Das funktioniert natürlich nur, wenn du eine hochwertige Einrichtung(*) bietest, die nicht nur für ein paar Tage Sehnsüchte weckt. 

Finde zunächst den passenden Stil für deine Ferienwohnung und bleibe diesem anschließend so gut es geht treu. Gerade mit natürlichen Materialien wie Hölzern, Kupfer oder Beton kreierst du eine Wohnqualität, die zum Verweilen einlädt und gleichzeitig langlebig ist. Wichtig ist: Du solltest die Qualität der Einrichtung nicht so sehr als Ausgabe, sondern vielmehr als Investition verstehen.

Birgit Arnold, Eigentümerin mygreenbnb, Nachhaltigkeit, nachhaltig einrichten
Birgits Warum

"Wenn ich eine Ferienwohnung buche, sortiere ich nicht nur nach Region und Lage, sondern in erster Linie nach der Ausstattung. Wenn mir die Farben gefallen, die Möbel Stil haben und mich inspirieren und ich Inspiration mitnehmen kann, was sich zuhause umsetzen lässt, dann spielt der Preis nur noch eine untergeordnete Rolle. Nachhaltigkeit ist dabei ein ganz wichtiges Auswahlkriterium für mich."​

Liebe geht durch den Magen

Natürlich musst du nicht bis ins kleinste Detail für das leibliche Wohl deiner Gäste sorgen, doch eine gut ausgestattete Küche ist ein großer Pluspunkt für viele Urlauber. Dazu zählen etwa Basics wie Wasserkocher, Toaster und Geschirrspülmaschine. Besser noch ist ein Kaffeevollautomat. Auch genügend Geschirr, Töpfe und Pfannen sollten selbstverständlich sein. Bereits für sich genommen ist jeder dieser Punkte wichtig, doch in der Summe zeigen sie, dass du dich auch um das leibliche Wohl deiner Gäste kümmerst.

Wellness & Wohlbefinden

Wie kannst du beim Vermieten einer Ferienunterkunft dabei helfen, von einem geschäftigen Ferientag abzuspannen? Wellness muss nicht gleich bedeuten, dass du eine Heimsauna anbietest, auch eine geräumige Badewanne (vielleicht sogar mit Whirlpool), eine Regenwalddusche mit entspannenden Farb-LEDs oder aber ein Massagesessel können goldrichtig sein. So können deine Gäste Urlaub und (Tiefen-) Entspannung noch besser verbinden.

Die richtige Einrichtung, nachhaltige Möbel für deine Ferienwohnung

Tierische Ferien

Hundebesitzer lassen ihren vierbeinigen Gefährten natürlich nur ungern zuhause und auch du solltest – wenn gewünscht – deine Wohnung als den perfekten Rückzugsort für Vierbeiner vermarkten. Zeige Interessenten etwa verschiedene Auslaufgebiete in der näheren Umgebung. Auch deine Küche sollte entsprechend mit Näpfen ausgestattet sein. So fühlen sich Hundebesitzer nicht nur willkommen, sondern wissen, dass sie bei dir in guten Händen sind.

Ein atmendes Paradies

Dass deine Ferienwohnung grün und nachhaltig ist, das sollte man sehen und spüren. Ein wichtiger Bestandteil dessen sind Grünpflanzen. Einige Zimmerpflanzen verbessern nicht nur Raumluft und Atmosphäre, sie zeigen auch auf den ersten Blick Nachhaltigkeit und Verbundenheit zur Natur.

Pflegeleichte und elegante Pflanzen wie Fensterblätter, Efeu oder Glücksfedern eignen sich besonders gut.

Komfort smart gedacht

WLAN und ein Fernseher sollten in jeder modernen Ferienunterkunft zum Standard gehören, doch deinen Gästen kannst du es noch einfacher machen. Mit einem QR-Code oder einem NFC-Sensor müssen diese sich nicht mühselig ins Internet einwählen, ein kurzer Tipp auf dem Smartphone genügt.

Aus Beleuchtung die Erleuchtung

Gute Beleuchtung macht deinen Gästen den Aufenthalt hell, smarte Beleuchtung macht es ihnen angenehm. Mit Bewegungssensoren im Flur etwa bleibst du nicht nur ökonomisch und ökologisch, sondern sorgst auch für den nötigen Komfort.

In Küche und Arbeitszimmer solltest du auf neutralweiße Lampen achten, in Schlaf- und Wohnzimmer auf warmweiß. Farbige LEDs bieten ebenfalls ein ganz besonderes Ambiente und sorgen für kuschelige Urlaubsstimmung.

Nur eine Chance für den ersten Eindruck

Deine Gäste finden deine Wohnung üblicherweise im Internet. Stelle dort professionelle Fotos ein. Deine Wohnung kann noch so schön und hochwertig ausgestattet sein. Wenn die Fotos dies nicht widerspiegeln, kann der Gast das nicht erkennen. Egal, wie du deine Gäste empfängst, du legst hier den Grundstein für deren potentielle Traumferien. Gerade nach einer langen Anreise kannst du Urlaubern hier eine echte Last von den Schultern nehmen. Ob du das nun einer Rezeption oder Angestellten überlässt oder selbst übernimmst, hängt natürlich von vielen Faktoren ab.Nicht nur menschlich sollte der Empfang gut vorbereitet sein, sondern auch mit einigen nachhaltigen Snacks kannst du Gästen den Aufenthalt versüßen. Von frischem Obst und Gemüse aus der Region bis hin zu Müsliriegeln, frischem Ingwer oder Schoki ist ein leckerer Snack oft das beste Willkommen, das ein Gast sich nur wünschen kann.

FAQs

Welche Kriterien sind entscheidend für die Wahl der Ferienwohnung?

Gäste entscheiden sich vor allem für eine Ferienwohnung, wenn die Ausstattung passt. Auch Nachhaltigkeit spielt mittlerweile eine wichtige Rolle.

Wie kann ich erfolgreich vermieten?

Indem du beim Marketing Wert darauf legst zu zeigen, was du hast und was deine Ferienwohnung einzigartig macht.

Wie kann ich meine Ferienwohnung nachhaltig vermieten?

Du kannst zum Beispiel auf ökologische Reinigungsmittel setzen, die Wohnung nachhaltig einrichten und auf energieeffiziente Geräte zurückgreifen.

Was ist für den ersten Eindruck entscheidend?

Professionelle Fotos der Wohnung sind ein Muss, um erfolgreich zu vermieten. Auch durch einen netten Empfang mit einer kleinen Erfrischung fühlen sich die Gäste schneller wohl.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.