Schon bei der Buchung der Ferienwohnung werden sich deine zukünftigen Gäste vor allem eine Frage stellen: Wo und vor allem wie werde ich in meinem Urlaub schlafen? Und genau deswegen hat das Schlafzimmer in deiner Ferienunterkunft eine so zentrale Bedeutung: Wie das Bett arrangiert ist, wie die Farben wirken und wie entspannend der Nachtschlaf zu sein verspricht – all dies ist für Reisende von zentraler Bedeutung. Wie du die Farbgebung und Einrichtung des Schlafzimmer konzipieren solltest und worauf Gäste Wert legen, erfährst du hier.

Inhaltsverzeichnis

Die Bedeutung des Schlafzimmers für deine Ferienwohnung

Reisende wollen etwas von der Stadt und der Landschaft sehen, sie wollen auf Touren gehen und Neues entdecken. Das funktioniert nur, wenn sie nachts genügend Energie tanken können und dazu braucht es einen erholsamen Nachtschlaf. Wie das Bett beschaffen ist, welche Farbe die Schlafzimmerwände haben und wie gemütlich und liebevoll der Raum eingerichtet ist – das alles wird zu einem entscheidenden Kriterium für die Wahl der Ferienunterkunft.

Auch wenn die Ferienwohnung tagsüber wenig genutzt oder aufgesucht wird, schlafen müssen wir alle. Deswegen solltest du bei der Schlafzimmereinrichtung keine Kompromisse eingehen. Wie deine Gäste in deiner Ferienwohnung schlafen, wird repräsentativ für die Qualität ihres Urlaubs sein. Und das zeigt sich auch in den Bewertungen.

Einrichtung Ferienwohnung, Nachhaltigkeitssiegel, Bett mit Pflanze daneben

Wohlfühlstimmung fürs Schlafzimmer schaffen

Die besten Einrichtungsideen für Räume entstehen meist nicht spontan, sondern einem festen Konzept folgend. Gerade beim Zusammenspiel von Bett, Wänden, Böden und Mobiliar solltest du dir ein Konzept überlegen, um einen wohnlichen Raum mit einer entspannten Stimmung zu schaffen. Das Schlafzimmer ist schließlich für Gäste ein Rückzugsort, an dem sie sich besonders wohlfühlen wollen. Und das sollte sich bereits bei Farben und Materialien widerspiegeln.

 

Nachhaltig einrichten

Der Guide für Deine Ferienwohnung.

Ein passendes Farbkonzept

Das Farbkonzept des Schlafzimmers sollte nicht nur für sich stimmig sein, sondern ins Apartment integriert werden. Die Farben des Schlafzimmers sollten beruhigen und erdend sein. Weiße Wände können hier ebenso eine angenehme Ruhe schaffen wie dunkle Wandfarben und hölzernes Interieur. Wichtig ist die Ausstrahlung und Wirkung des Zusammenspiels aller Materialien und Farben – das Ergebnis sollte ein Anker der Ruhe sein. Grelle und leuchtende Töne sind hier fehl am Platze.

Im Zweifelsfall sind natürliche Materialien wie Holz, Eisen oder Kupfer tolle Farbanker und neutrale Wände in Beige eine sichere Wertanlage. Wenn du experimentierfreudiger bist, sind dunkles Dschungelgrün, Saphirblau oder Braun Farbakzente und fördern einen erholsamen Schlaf.

Melde Dich jetzt zu meinem Newsletter an!

Die richtige Beleuchtung

Passend zu den Farben lassen sich auch indirekte Lichtquellen einsetzen. Kleine Standleuchten, Wand- oder Nachttischlampen(*) schaffen durch viele kleine Impulse eine angenehme Atmosphäre. Auch LEDs hinter Spiegeln, in Schränken oder hinter Wandverkleidungen sind tolle Lichtlösungen für Schlafräume im Ferienapartment.

Das Licht sollte hier unbedingt warmweiß gehalten werden, auch Vintage-LEDs im warmen Spektrum sind eine tolle Investition. Das warme Licht signalisiert uns Abendstimmung und lässt uns entsprechend besser schlafen.

Das Bett – Dreh- und Angelpunkt des Schlafzimmers

Auch das malerischste Farb- und Designkonzept wird allerdings verloren gehen, wenn das Bett nicht stimmt und deine Gäste nicht gut geschlafen haben. Natürlich sind die Ansprüche deiner Gäste  an Matratze, Kissen, Decken und Bettengröße verschieden, doch du kannst trotzdem eine elegante Lösung finden.

Ein King Size-Bett mit 180 cm Matratzenbreite ist die optimale Lösung für große Schlafzimmer und bietet deinen Gästen viel Platz zum Entfalten. Pärchen begrüßen diese Bettengröße natürlich, doch in kleineren Schlafzimmern (unter 15 m²) wirkt das schnell deplatziert. Dort ist ein Queen Size-Bett mit einer Breite von 140 cm meist die bessere Wahl.

Tipp: Wenn es die Raumgröße erlaubt, füge zwei Einzelbetten zu einem Doppelbett zusammen und packe einen großen Topper darauf. Damit die Betten nicht verrutschen, kannst du sie mit einfachem Klettband an den Füßen miteinander verbinden. Wenn du anstatt eines Doppelbettes zwei Einzelbetten brauchst, dann tauschst du den Topper gegen zwei einzelne Topper und schiebst die Betten auseinander. So bist du flexibler in der Vermietung. Ob Familie oder Firmengäste – alle werden sich in den Schlafzimmern wohlfühlen.

Auch bei der Bettenhöhe ist die Raumgröße entscheidend, denn in kleinen Räumen wirken niedrige Betten mit unsichtbarem Rahmen passender. Diese sind filigraner und nehmen optisch weniger Raum ein. Der Stauraum unter dem Bett ist in der Ferienwohnung ohnehin meist nicht so relevant wie in den heimischen vier Wänden. Einen dünnen Metallrahmen am Bett solltest du nach Möglichkeit vermeiden, denn dies wirkt meist weniger hochwertig als natürliche Hölzer und bespannte Rahmen sowie Kopfstücke.

Die Matratze des Bettes sollte vor allem hochwertig sein. Ob Kaltschaum, Federkern oder Gel ist eher eine Frage individueller Schlafgewohnheiten. Ein Matratzentopper(*) ist für die Hygiene genauso wichtig wie das Wechseln der Laken. Bei Bettbezug und Laken solltest du auf natürliche und nachhaltige Materialien wie Baumwolle oder Satin zurückgreifen. Vor allem Allergikern tust du damit einen großen Gefallen. Stelle Menschen mit Allergien zudem Encasings zur Verfügung, das ist mehr als nur ein charmanter Bonus.

Die Farben der Laken und Kissen sollten ebenso aufeinander wie auf den Raum abgestimmt sein und  mit Sesseln oder Deko gut harmonieren.

Bei der Position des Bettes musst du eventuell etwas experimentieren. Raumgröße, Lichtquellen, Position der Tür – hier spielen sehr viele Faktoren eine Rolle. Das Bett sollte unbedingt als erstes seinen Platz finden, alle anderen Einrichtungsgegenstände werden um das Bett herum aufgebaut. Schlafen sollte schließlich im Zentrum der Erfahrung stehen.

Tipp: Packe einen hochwertigen Kaltschaumtopper mit abnehmbarem Bezug auf die Matratze. Selbst relativ günstige Matratzen werden dadurch aufgewertet und es gibt ein kuscheliges Schlafgefühl. Außerdem erhältst du ein zusätzliches Hygieneplus und deine Matratze lebt länger.

Weitere Möbel fürs Schlafzimmer

Alle anderen Möbel sollten sich genau dieser Schlaferfahrung unterordnen und dabei helfen, Entspannung und Ordnung zu schaffen.

Kleine Nachttischchen für Wasser, Bücher und Smartphone deiner Gäste sind natürlich gerne gesehen. Wenn du neue Steckdosen installierst, solltest du Steckdosen mit USB-Port erwägen, dann können Gäste ihren Netzstecker in der Tasche lassen. Um Ordnung zu halten, empfehlen sich Kommoden und zumindest ein kleiner Schrank. Viel Stauraum muss es in aller Regel nicht sein, doch zumindest die Kleidung  und der Koffer sollten aufbewahrt werden können.

Accessoires fürs Schlafzimmer

Teppiche(*) sind eine gute und einfache Möglichkeit, Gemütlichkeit zu schaffen. Allerdings sind diese für Allergiker ungeeignet, da sie Hausstaub speichern und bei Bewegung freigeben. Das kannst du aber auch im Voraus erfragen und die Teppiche entsprechend in der Lagerung verstauen.

Auch einige Zimmerpflanzen bringen Leben und Ruhe ins Schlafzimmer und schaffen eine natürliche Atmosphäre. Am besten solltest du hier pflegeleichte Pflanzen einsetzen wie die Grünlilie, eine Efeutute oder den Drachenbaum. Pflanzen verbessern einfach das Raumklima und das ist vor allem beim Schlafen enorm wichtig.

Mit der Deko solltest du dich hier etwas zurückhalten, um die ruhende Atmosphäre nicht zu stören. Setze lieber mit einigen kleinen Accessoires optische Impulse. Ein ruhiges Bild und ansprechende Vorhänge kombiniert mit schönen Lampen und gemütlichen Farben sind oft schon ausreichend.

Wenn du die Atmosphäre des Schlafzimmers nicht mit einem Fernseher stören möchtest, finden auch Magazine und Bücher hier ein tolles Zuhause.

Ein Schlafzimmer, von dem deine Gäste noch lange träumen werden

Ein entspannter und gelungener Urlaub hängt auch maßgeblich von einem erholsamen Schlaf ab. Es benötigt wirklich nur notwendige Möbel und wenig, dafür gezielt eingesetzte Deko. Umso mehr solltest du dir Gedanken machen über die Materialauswahl und die Gestaltung des Schlafzimmers in deiner Ferienwohnung. Eine natürliche Ausstattung, hochwertige Textilien und ruhige Farben strahlen nicht nur Gemütlichkeit und Wohlbefinden aus, sondern fördern auch einen erholsamen Schlaf deiner Gäste. Und was gibt es Schöneres, als erholt aus dem Urlaub zu kommen?

FAQs

Wie kann ich das Schlafzimmer gemütlicher machen?

Mit einem Bett aus natürlichen Materialien, warmen Lichtquellen und die passenden Farben für Vorhänge und Wände schaffst du Gemütlichkeit im Schlafzimmer. Ein Kaltschaumtopper rundet das gemütliche Schlaferlebnis ab.

Welche Farbe fürs Schlafzimmer?

Braun- und Beigetöne schaffen Wohlbefinden. Mit Blau oder Grün kannst du Akzente setzen und sorgst für einen erholsamen Schlaf deiner Gäste.

Welche Pflanzen eignen sich fürs Schlafzimmer?

Grünlilien, Efeututen, Drachen- und Gummibäume sowie Palmlilien eignen sich hervorragend fürs Schlafzimmer.

Wo soll das Bett stehen?

Das Kopfende positionierst du am besten an einer Wand, jedoch nicht unter einem Fenster. Mit dem Kopf in Richtung Osten zu schlafen ist Studien zufolge ideal.

Was darf im Schlafzimmer nicht fehlen?

Neben dem Bettgestell ist eine gute Matratze entscheidend. Außerdem sollten ausreichend Stauraum, Nachttische sowie Lampen vorhanden sein. Ein Teppich und gezielt eingesetzte Deko schaffen Gemütlichkeit. Ein kleiner Sessel mit Lampe schafft eine gemütliche Leseecke oder Platz, um abends die Kleidung abzulegen.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn du auf einen solchen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Vermittlerprovision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Du unterstützt dadurch Mygreenbnb, damit ich weiterhin Blogartikel wie diesen veröffentlichen kann.