Angesichts des Klimawandels mutet jeder Urlaub fast schon wie eine Sünde an. Doch es gibt mittlerweile viele Alternativen zum konventionellen Tourismus, um  den Urlaub umweltschonend zu gestalten. Beispielsweise, indem man bei der Buchung auf nachhaltige Hotels(*) zurückgreift. Wenn man selbst seinen Ferien einen umweltfreundlichen Anstrich verleiht, kann sich auch die Seele wunderbar erholen. 

Hier erfährst du, worauf es bei einem nachhaltigen Hotel ankommt und wie du deinen ökologischen Fußabdruck gering hältst.

Inhaltsverzeichnis

Was macht ein nachhaltiges Hotel aus?

Reisen um des Vergnügens willen – heutzutage eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Doch dies war nicht immer der Fall. Der Massentourismus geht auf den Engländer Thomas Cook zurück, der 1869 erstmals eine Pauschalreise nach Ägypten organisierte. Am Ende dieser Entwicklung stehen die Bettenburgen, wie man sie heute in vielen beliebten Badeorten findet.

Allerdings haben viele Hotels bewiesen, dass es auch anders geht. Der individuell zugeschnittene Urlaub rückt immer stärker in den Vordergrund. Reisende möchten neue Orte und Länder von ihrer authentischen Seite kennenlernen. Auch die Nachfrage nach Nachhaltigkeit ist groß. Und da muss ein Hotel selbstverständlich mithalten können. Umweltschonender und nachhaltiger Tourismus beinhaltet dabei mehrere Punkte – es geht also nicht allein um die Unterkunft. 

Ganzheitlich nachhaltig reisen

Die Natur soll trotz der Besucherzahl geschützt werden, und auch die Einheimischen sollen durch die Besucher keine negativen Folgen zu spüren bekommen. Deshalb wird der nachhaltige Tourismus gelegentlich auch als sanfter Tourismus bezeichnet. Nachhaltig zu reisen bedeutet nicht, gänzlich auf exotische Reiseziele zu verzichten. Informiere dich im Vorfeld über das Hotel und sein Angebot. Der durch den Flug entstandene CO2-Fußabdruck lässt sich durch eine Spende an eine Umweltorganisation kompensieren. Gerade in beliebten exotischen Reisezielen ist es wichtig, ein nachhaltiges Hotel zu buchen. Du tust somit nicht nur der Umwelt etwas Gutes, sondern kümmerst dich indirekt auch um das Wohl der Menschen, die dort arbeiten. In nachhaltigen Hotels(*) spielt die Wertschätzung der Mitarbeiter eine wichtige Rolle. Dazu gehören faire Arbeitsbedingungen sowie angemessene Löhne.

Nachhaltiges Hotel in Frankreich, Sonnenschirm und Liegen

Nachhaltige Zimmereinrichtung

An der Zimmereinrichtung erkennst du auf den ersten Blick, ob ein Hotel nachhaltig geführt wird. Nachhaltige Hotels verwenden bei der Ausstattung der Zimmer in erster Linie recycelte oder erneuerbare Materialien. Plastik wirst du hier kaum vorfinden, denn die meisten Möbel und Einrichtungsgegenstände sind aus Holz oder anderen Naturmaterialien gefertigt. Massenware gibt es nicht, die meisten Stücke sind Unikate. Auf den Zimmern wird man keine Plastikverpackungen finden. Auch Minibars, Kaffeemaschinen oder Wasserkocher sind eher die Ausnahme. Dafür gibt es meist kostenloses Quellwasser in einer Glaskaraffe sowie eine kostenlose Kaffeemaschine in der Lobby.

Selbstverständlich spielt die Energieversorgung in einem nachhaltigen Hotel eine sehr wichtige Rolle: Nachhaltige Hotels nutzen – sofern möglich – ausschließlich Ökostrom. Außerdem werden energiesparende Leuchtmittel sowie energieeffiziente Elektrogeräte verwendet. Wo immer es möglich ist, erfolgt die Wärmeerzeugung durch regenerative Rohstoffe oder mit einer Wärmepumpe, die mit Ökostrom betrieben wird.

Nachhaltigkeit im Detail

Dass ein Hotel nachhaltig geführt wird, erkennst du zudem an der Speisekarte. Sie sollte vegetarische oder vegane Speisen führen, die aus regionalen Zutaten zubereitet werden. Lebensmittel in Bio-Qualität sowie die Berücksichtigung der Saison spricht ebenfalls für ein rundum nachhaltiges Speisenangebot. 

Wie wir alle wissen, gehören auch zahlreiche Extras zu einer Zimmerbuchung dazu. Ein nachhaltig geführtes Hotel kümmert sich nicht nur um den Komfort der Gäste im Hotel selbst, sondern auch um eine umweltfreundliche Freizeitgestaltung. Deshalb unterhalten vielegrüne Hotels einen Fahrradverleih mit gewöhnlichen Fahrrädern und E-Bikes sowie eine E-Tankstelle oder bieten Gästen kostenlose Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel.

Nachhaltig einrichten

Der Guide für Deine Ferienwohnung.

5 Gründe, warum du nachhaltige Hotels buchen solltest

Nachhaltige Hotels geben uns die Möglichkeit, in die Zukunft zu investieren. Echte Nachhaltigkeit ist nicht auf schnellen Profit aus, sondern auf langfristigen Bestand. Es gibt so viele verschiedene Gründe, eine nachhaltige Unterkunft einer konventionellen vorzuziehen. 5 davon möchte ich dir hier kurz vorstellen.

 

Weniger Umweltverschmutzung

Nachhaltige Hotels halten viel darauf, die Umwelt nicht zu belasten. Deshalb können Gäste auf eine tägliche Zimmerreinigung verzichten, außerdem kommen bei der Reinigung weniger und sanftere Mittel zum Einsatz. Auch beim Abfallmanagement wird auf Umweltfreundlichkeit geachtet.

 

Ressourcen schonen

In einem nachhaltigen Hotel werden fortwährend Ressourcen wie Energie und Wasser geschont. Statt auf herkömmlichen Strom zu setzen, greifen grüne Hotels auf alternative Energiequellen wie Wasserkraft, Solar- oder Bioenergie sowie Fotovoltaik zurück. Das Energiemanagement findet unter der Führung von Energieexperten statt. Erkundige dich nach dem CO2-Fußabdruck des Hotels. Wenn er sich von Jahr zu Jahr verringert, kannst du davon ausgehen, dass das Hotel nachhaltig geführt wird. Ein deutlicher Pluspunkt ist zudem die CO2-Kompensation durch das Investieren in klimaschonende Projekte.

nachhaltiger Toruismus, weiße Holzstühle auf Deck

Verwendung von Bio-Lebensmitteln und regionalen Produkten

In einem nachhaltigen Hotel spielt die Gastronomie ebenfalls eine nicht unwichtige Rolle. Bekanntlich gehört die Fleischproduktion zu den größten Umweltverschmutzern. Nachhaltige Hotels greifen deshalb ausschließlich auf Fleisch und Fisch aus nachhaltiger Landwirtschaft bzw. Fischzucht zurück und erweitern ihr Angebot von vegetarischen und veganen Speisen kontinuierlich. Der Einsatz für das Tierwohl geht mit Nachhaltigkeit und Umweltschutz Hand in Hand. Allerdings bedeutet vegetarisch beziehungsweise vegan nicht immer CO2-freundlich: Viele Obst- und Gemüsesorten reisen um den Erdball, bevor sie ihr Ziel erreichen. In nachhaltigen Hotels wird nur mit lokalen Zutaten gekocht, da der CO2-Fußabdruck bei diesen denkbar gering ist. Durch den Einsatz regionaler Zutaten werden zudem die Landwirte vor Ort unterstützt.

 

Faire Arbeitsbedingungen

Ohne faire Arbeitsbedingungen gibt es keine Nachhaltigkeit. Das gilt sowohl für die hoteleigenen Angestellten als auch für die Zulieferer. Deshalb findest du in einem nachhaltigen Hotel ausschließlich Einrichtungsgegenstände und Produkte, die unter fairen Bedingungen hergestellt wurden. Die Wirtschaft vor Ort wird dadurch unterstützt, dass das Hotel regionale Rohstoffe und Produkte kauft.

 

Kultur bleibt erhalten

Beim nachhaltigen Tourismus geht es auch darum, die kulturellen Eigenschaften eines Landes oder einer Region zu bewahren. Statt riesiger Hotels und Fast-Food-Ketten erwarten dich in einer nachhaltigen Unterkunft eine familiäre Atmosphäre und Restaurants mit hochwertigen Lebensmitteln. Du erfährst, was es mit bestimmten Traditionen auf sich hat und wie sich der Alltag am Reiseziel gestaltet.

Dachterasse im nachhaltigen Hotel

Besser urlauben in nachhaltigen Hotels

Wer bei nachhaltigen Hotels(*) direkt an Öko-Stimmung und Bauernhof denkt, kann aufatmen. Denn der neue Trend ist damit keineswegs vergleichbar. Nachhaltige Hotels sind modern, wunderschön eingerichtet und bieten regionale Köstlichkeiten, die man zuhause nicht bekommt. Es herrscht eine familiäre Atmosphäre und Gemütlichkeit statt operativer Hektik und anonymer Höflichkeit. 

Du tust aber nicht nur dir selbst etwas Gutes bei der Wahl eines nachhaltigen Hotels, sondern auch der Umwelt und den Menschen vor Ort. Und genau deshalb ist nachhaltiger Tourismus nicht nur ein Trend, sondern die Zukunft des Reisens.

FAQs

Was sind nachhaltige Hotels?

In nachhaltigen Hotels liegt der Fokus auf dem Schutz der Umwelt und den Ressourcen, dem Einkauf von Bio-Lebensmitteln sowie fairen Sozialbedingungen.

Wie kann ein Hotel nachhaltiger werden?

Indem es Hinweise für die Gäste gibt, wie diese energie- und wassersparender handeln können, indem es regional und in Bio-Qualität einkauft und beispielsweise auch die Arbeitsbedingungen fair gestaltet.

Was können Hotels für die Umwelt tun?

Sie können beispielsweise mit umweltschonenden Reinigungsmitteln putzen, energieeffiziente Beleuchtung und Geräte verwenden, den Wäsche-Wechsel reduzieren oder auch weniger Plastik verwenden.

Warum sollte ich ein nachhaltiges Hotel wählen?

Zum Schutz der Umwelt und der Tiere, um die Ressourcen zu schonen, für die Unterstützung fairer Arbeitsbedingungen und zum Erhalt der Kultur vor Ort.

Wo finde ich nachhaltige Hotels?

Mittlerweile gibt es viele Plattformen, die sich auf nachhaltige Unterkünfte spezialisiert haben. Aber auch konventionelle Plattformen bieten mittlerweile oft die Möglichkeit, die Suche zu verfeinern.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn du auf einen solchen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Vermittlerprovision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Du unterstützt dadurch Mygreenbnb, damit ich weiterhin Blogartikel wie diesen veröffentlichen kann.